Das 1000-Öfen Förderprogramm startet JETZT ! Exklusiv in Rheinland-Pfalz. Infos siehe Menüleiste.
Das 1000-Öfen Förderprogramm startet JETZT !Exklusiv in Rheinland-Pfalz. Infos siehe Menüleiste.

Wasserführende Öfen

 

Heizungs- und Warmwasser zu erzeugen mit Ihrem Kachelofen, Heizkamin, Kaminofen oder Holzpelletofen ist eine lohnende Ergänzung,

oder sogar die ideale Alternative zu der herkömmlichen Zentralheizung.

 

Moderne, Warmwassererzeugende Kamin- oder Kachelofen-Heizeinsätze wie zum

Beispiel von der Firma Spartherm, Kaschütz, Brunner oder Leda sind hoch-

moderne, überwiegend elektronisch geregelte Feuerstätten, die als Komplett-

hausheizungen mit dem unübertroffenen Komfort und der Behaglichkeit eines

echten Kachelofens kombiniert werden können.

 

Bei der Befeuerung der Anlage wird bis zu 80 % der erzeugten Energie auto-

matisch in das bestehende Heizsystem(Pufferspeicher) geführt.

 

Dabei wird nicht nur die Heizung gespeist, sondern auch gleichzeitig Badewanne, Dusche oder Waschbecken mit Warmwasser versorgt.

 

Bei der derzeitigen umweltpolitischen Lage macht ein wasserführender Ofen sehr

viel Sinn. Einmal spart man sich enorme Heizkosten, zum anderen ist man

gegenüber allen Einflüssen unabhängig.

Der Spareffekt läßt sich leicht berechnen: Der Jahresgesamtverbrauch an Gas

oder Öl wird unterteilt in 90% für den Winter und 10 % für den Sommer.

 

Von der Verbrauchsmenge im Winter kann man ca. die 3/4 Menge durch Holz ersetzen. Das wären somit ca. 70% vom Jahresgesamtverbrauch. Sicherlich

ersetzen viele Kunden nahezu 80- 100% ihrers Heizbedarfes durch Holz, aber

wir wollen hier eine durchschnittliche und praxisgerechte Berechnung aufstellen.

 

Das heißt also: Runde 70% der gesamten Heizkosten können mit Leichtigkeit

eingespart werden. Bei einem durchschnittlichen Heizkostenverbrauch von

2-3000 Euro im Jahr, sind das somit jährlich ca. € 1400,00 bis € 2100,00

Einsparpotential !

 

Nun muß noch der Holzpreis gegengerechnet werden: Unser o.a. Einspar-

potential geht von einem Verbrauch aus im Altbau von ca. 3000 Liter Heizöl

oder ca. 3000 m³ Gasverbrauch. Das entspricht ungefähr 10 Ster Buchenholz.

Bei einem Preis von € 80/Ster sind das € 800,00 im Jahr.

 

Somit bleibt ein Einsparpotential von rund € 600,00 bis € 1300,00

im Jahr !! Und das jedes Jahr Bar auf die Hand !

 

Wenn man nun noch bedenkt, daß wir zuvor davon ausgegangen sind, daß nicht

jeden Tag gefeuert wird und der Kunde oftmals weniger bezahlen muß als € 80

pro Ster Holz, dann kommt man im gleichen Haus bei einer häufigeren Feuerung

oder auch bei einem günstigeren Holzpreis locker-leicht auf ein Sparpotential

von € 1000,00- € 2000,00 im Jahr.

 

Die Installationskosten für die Anbindung des Ofens an die Heizung kann man

überschlägig mit ca. € 5-7000,00 annehmen. Darin enthalten sind die Zusatz-

komponenten wie Pumpengruppe, Rücklaufanhebung, Ausdehnungsgefäß, Sicherheitsventil thermische Ablaufsicherung, Pufferspeicher und die

Installationskosten.

 

Das heißt im Klartext: Wenn Sie wie im obigen Beispiel bereit sind mit Holz zu

feuern, ist der finanziellen Mehraufwand in allerspätestens 5-7 Jahren bezahlt.

 

Je teurer Öl und Gas in Zukunft werden und je häufiger mit Holz geheizt wird,

umso schneller hat sich die Investition bezahlt gemacht.

 

Es gibt passende Heizeinsätze für Kachelöfen und Heizkamine. Diese können sowohl zur Nachrüstung als auch zum Neubau verwendet werden. Oder frei-

stehende Kaminöfen von Spartherm, Olsberg, Ganz oder Leda.

Es gibt sogar auch wassergeführte Küchenherde. Je nach Bedarf gibt es bei allen

Ofenvarianten verschiedene, für sie passende Leistungsbereiche.

 

Wasserführende Holzpelletöfen von MCZ, Olsberg oder Leda eignen sich in idealer Weise zur kompletten und komfortablen Beheizung von Niedrigenergie-

häusern, ohne dabei auf das "Erlebnis Feuer" verzichten zu müssen.

Es gibt kaum eine bessere Möglichkeit den Bedienkomfort einer Zentralheizung und die Romantik des "offenen" Feuers zu verbinden.

 

Spechen Sie uns an- Wir haben bereits jetzt schon die ideale Lösung für Ihr

Heizkonzept.



Stephan Kohl

Kamin- und Kachelofenstudio
Carl-Zeiss-Str. 9
67269 Grünstadt

Öffnungszeiten

Mo - Fr:   9-12 und 14-18 Uhr

Mittwoch:         von   9-12 Uhr

Samstag:         von   9-13 Uhr

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf

Tel:  06359 960438

oder

Fax: 06359 960142

oder schreiben Sie uns eine Email

 

ABVERKAUFSÖFEN

Bitte mit der Maus auf das Bild zeigen

- Alle o.g. Preise sind incl. 19% Mwst.

- Abholpreise ab Lager Grünstadt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stephan Kohl Kamine&Kachelöfen